Hausordnung

1. Ordnung, Verträglichkeit, schonende Behandlung des Gebäudes und Zubehörs, Reinlichkeit, strengste Vermeidung feuergefährlicher Handlungen und die Beachtung angemessener Ruhe im Haus wird allen seinen Bewohnern zur Pflicht gemacht.

2. Die Bewohner sind für jeden von ihnen, ihren Familienangehörigen oder Besuchern verursachten Schaden ersatzpflichtig.

3. Es darf keine bauliche Veränderung durchgeführt werden.

4. Falls das Zimmer nach Auszug des Mieters nicht gereinigt verlassen wird, muss dem Mieter eine Reinigung in Rechnung gestellt werden.

5. Das Verstellen der Hauseingänge und der Gänge, ebenso wie die Unterbringung von Schränken, Kisten, Schachteln und dgl. auf dem Gang ist nicht gestattet.

6. Das Anbringen von Bildern an den Wänden ist nur an den dafür vorgesehenen Holzleisten gestattet.

7. Wasserleitung, Wasserleitungsabflüsse und sonstige Abflüsse dürfen in keiner Weise verunreinigt werden.

8. In den WC-Muscheln und Wasserleitungsmuscheln dürfen keine festen Abfälle (Speisereste, Fetzen, Kehricht usw.) geworfen werden. Wenn der Ablauf verstopft ist, hat der/die schuldtragende Bewohner(in) die Kosten der Reparatur zu tragen.

9. Alle an der elektrischen Lichtleitung oder Wasserleitung vorkommenden Gebrechen sind sofort zu melden, Ersatzlampen max. 60 W.

10. Das Halten von Haustieren ist nicht gestattet.

11. In der Zeit von 22:00 bis 6:00 darf die Nachtruhe in keiner Weise gestört werden.

12. Die Haustüren sind stets abzuschließen.

13. Die Mieter sind für die Sauberkeit und Ordnung in den Zimmer und
gemeinsam pro Stockwerk für Küche, Bad und WC verantwortlich. Bei
Nichteinhaltung wird die Reinigung auf Kosten der Mieter durchgeführt.
Ein Reinigungsplan liegt auf und ist zu beachten!

14. Im Haus ist das Rauchen nicht gestattet.

15. Der Müll ist zu trennen und in die bereitgestellten Container zu entsorgen.